Die Route Touristique des Grands Vins
  •   
Reiseprogramm Einem Freund sendenDrucken

Die Route Touristique des Grands Vins: Erkunden und entdecken Sie 100 Kilometer malerische Wege

Am Rande von Chalon-sur-Saône führt Sie die Route Touristique des Grands Vins zu den Weingütern der Côte Chalonnaise. Über die Freuden der Weinverkostung hinaus entdecken Sie hier hübsche Dörfer, in denen sich zahlreiche Veranstaltungen den Weinen widmen. Bereisen Sie auch die berühmte Voie Verte, ein von Bäumen gesäumten Radweg entlang des Canal du Centre.

Weitere Entdeckungen

Die Rotweine aus der Bourgogne richtig verkosten – für den vollen Genuss

Farbe, Aromen, Geschmack – je nach Appellation hat jeder Wein aus der Bourgogne seine ganz eigenen Besonderheiten. Damit Sie Ihre Verkostung noch besser genießen können, lernen Sie etwas über die subtilen Nuancen.

Eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielseitigen Appellationen

© BIVB / ARMELLEPHOTOGRAPHE The Village of Buxy

Die Côte Chalonnaise liegt westlich von Chalon-sur-Saône und ist in weniger als drei Stunden mit dem TGV von Paris aus erreichbar. Sie bietet Ihnen vielfältige Weine und hügelige Landschaften. Um all ihre Reize zu entdecken, folgen Sie der Route des Grands Vins: Zwischen den lieblichen Tälern von Maranges und Grosne durchquert sie 40 Gemeinden. Seit über eintausend Jahren prägen hier die Rebstöcke, die von den Mönchen von Cluny gepflanzt wurden, die Hänge. Auf ihrem Weg entdecken Sie Weingüter und imposante Winzerhäuser, die von einer sehr alten Tradition zeugen.

Die Winzer empfangen Sie mit Freude auf ihren Weingütern. Im Norden der Côte Chalonnaise lassen sie Sie ihre Rotweine der bekannten Appellationen wie beispielsweise Rully und Mercurey verkosten. Dies sind kräftige und fruchtige Weine mit einer schönen rubinroten Robe. Bei einer Pause im Süden können Sie die feinen und zarten Weißweine von Montagny oder Givry genießen. In Givry werden auch elegante Rotweine hergestellt, die seinerzeit von Heinrich IV. sehr geschätzt wurden.

 

Eine grüne und lebhafte Region – reich an Geschichte

© BVIB / BAUDOUIN M. The Village of Bouzeron in the wine-growing region

Auf der Route des Grands Vins gibt es unzählige Möglichkeiten für Spaziergänge. Zu Fuß, auf Rollschuhen oder mit dem Fahrrad können Sie die 32 Kilometer der Voie Verte erkunden – ein wahres Paradies für Radfahrer. Diese angenehm schattige Strecke führt entlang des Canal du Centre, der für den Flusstourismus geöffnet ist.
Möchten Sie die Côte Chalonnaise lieber auf dem Pferderücken erkunden? Dann haben Sie in Givry die Wahl zwischen vier Rundwegen, auf denen Sie die Geheimnisse des Dorfes und sein weinbauerisches Erbe entdecken werden!

Von der Weinstraße aus lohnt sich ein Abstecher nach Chalon-sur-Saône. Hier können Sie das faszinierende Museum Nicéphore Niépce besichtigen, das dem Erfinder der Fotografie gewidmet ist. Auch die Maison des Vins de la Côte Chalonnaise, die Ihnen die Appellationen der Region näherbringt, ist sehenswert.

Das ganze Jahr über bietet Ihnen die Route des Grands Vins schöne und überraschende Festlichkeiten. Im Frühling wird der Wein von Givry mit dem Festival Les Musicaves musikalisch geehrt. Mitte Oktober sind Sie in der Paulée de la Côte Chalonnaise (Chalon-sur-Saône), herzlich willkommen, um das Ende der Weinlese zu feiern. 

 

Nützlicher Kontakt

Zur Vorbereitung Ihrer Reise kontaktieren Sie die Association de la Route Touristique des Grands Vins de Côte Chalonnaise en Bourgogne:

Madame Caroline TORLAND

7 rue Georges Maugey 71100 Chalon-sur-Saône

 + 33 (0)3 85 93 23 57

 carolinetorland@paysduchalonnais.fr

Top
Geniessen Sie Wein mit Bedacht,der Missbrauch von Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit
{climat Vignoble Bourgogne Patrimoine Mondial}