Über uns
  •   
Reiseprogramm Einem Freund sendenDrucken

Der BIVB, Sprachrohr der Weinprofis aus der Bourgogne

Das Bureau Interprofessionnel des Vins de Bourgogne (BIVB) ist ein Verein nach dem Französischen Vereinsgesetz von 1901. Er beruht auf dem Gleichheitsprinzip, schützt und bewirbt das einzigartige Savoir-faire der Fachleute aus Handel und Weinbau sowie das traditionelle Erbe und die geteilte Leidenschaft. 

Eine professionnelle Organisation mit gewählten Vertretern

Le Bureau Interprofessionnel des vins de Bourgogne à Beaune

Das Bureau Interprofessionnel des Vins de Bourgogne (BIVB) wird von gewählten Mitgliedern geführt und vereint die zwei Familien der Weinbranche (Weinbau und Handel) um daraus die strategische Ausrichtung festzulegen. Er vertritt 300 Handelshäuser, 17 Winzergenossenschaften und 3.949 Weingüter. Der Fachverband repräsentiert und verteidigt die Interessen der Bourgogne-Weine. Zu diesem Zweck führt er Aktionen für Fachleute und Endverbraucher durch. Dabei erhalten die Profis technische Unterstützung und Marktinformationen.

Der BIVB steht unter wirtschaftlicher und finanzieller Kontrolle des Staates und verfügt über ein Jahresbudget von rund 10 Millionen Euro. Die Einnahmen stammen aus Beiträgen der Profis, die sich je nach Kategorie, Appellation, Mengen an Weinen, Säften und Trauben bemessen. 

 

Eine dauerhafte Struktur im Zeichen der Qualität

Der BIVB wurde durch einen interministeriellen Erlass (Gesetz vom 10. Juli 1975) anerkannt. Er benötigte einige Zeit um zu seiner endgültigen Form zu finden. 1989 erhielt er seine heutige Zusammensetzung, nachdem verschiedene interprofessionelle Kommitees und Organisationen, die sich seit 1960 gebildet hatten, fusioniert waren.

Der BIVB arbeitet mit vier Abteilungen nach klar definierten Vorgaben. Jede Abteilung trägt zum Wert der Weine aus der Bourgogne bei.

  •  Die Abteilung Technik und Qualität : Zusammengesetzt aus verschiedenen Berufen und Kompetenzen, ist ihr oberstes Ziel, den Weinprofis professionelle Unterstützung zu liefern. Dafür stützt sie sich auf Jahrgangsbeobachtung, die Finanzierung von Studien und Untersuchungen, Qualitätskontrolle, Nachhaltigkeit, etc. Sie nimmt an der konstanten Qualitätssteigerung der Bourgogne-Weine teil, indem sie die Tradition respektiert, aber auch die neuesten Erkenntnisse berücksichtigt und das alles im Zeichen des Umweltschutzes.

 

  • Die Abteilung Markt und Entwicklung : Ihre Aufgabe liegt darin, Studien durchzuführen, um die Weinprofis bei ihren Vermarktungskampagnen in Frankreich sowie international zu unterstützen.
  • Die Abteilung Marketing und Kommunikation widmet sich der Werbung für die Weine der Bourgogne in Frankreich sowie auf der ganzen Welt. Mit ihren Aktionen unterstützt sie die Vermarktung der Weine. Sie entwirft und verbreitet passende Botschaften und Kampagnen. In erster Linie trägt sie zur Weiterbildung von Händlern, Gastronomen, Importeuren und anderen Weinprofis teil und liefert Endverbrauchern die Informationen, die sie benötigen.
  • Die Abteilung Verwaltung und Finanzen ist für den ordentlichen Betrieb des Fachverbandes zuständig. 
 
Top
Geniessen Sie Wein mit Bedacht,der Missbrauch von Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit
{climat Vignoble Bourgogne Patrimoine Mondial}