Côtes de Beaune und Hautes Côtes de Beaune
  •   
Reiseprogramm Einem Freund sendenDrucken

Côte de Beaune und Hautes Côtes de Beaune : eine Region, die berühmt ist für ihre legendären Weine

In den hügeligen Landschaften rund um Beaune stellen die Winzer weltweit bekannte Appellationen her. Kommen Sie und entdecken Sie diese charaktervollen Rot- und Weißweine, wie den Volnay, den Meursault Premier Cru oder einen der bekanntesten Grands Crus der Welt – den Montrachet. 

Wussten Sie schon … ?

Früher nannte man alle Weine der Côte de Beaune „Vins de Beaune“

Seit dem Hochmittelalter schätzten die Fürsten der Bourgogne das lebhafte Temperament der Weine von Côte de Beaune. So haben diese genau wie die Mönche zum besonderen Ruf der Weine beigetragen. Diese Weine trugen dann den nicht sehr aussagekräftigen Namen „Vin de Beaune“ oder „Pinot vermeil“, in Anlehnung an die Rebsorte Pinot Noir, die für die Herstellung verwendet wird.
In ähnlicher Weise bezeichnete der Name „Vins de Nuits“ sämtliche Weine von der Côte de Nuits.
Erst im Jahr 1936 wurden die Weine als Appellation d’Origine Contrôlée klassifziert.
 

Rebhänge mit idealer Lage in Richtung Sonnenaufgang

© BIVB / ARM.COM Landscape in the wine growing region in the Côte de Beaune.

Die Anbauregion Côte de Beaune erstreckt sich auf 20 km zwischen Ladoix-Serrigny und den Anhöhen von Maranges. Mit ihrer Ausrichtung zur Morgensonne sind die Weinberge nie breiter als einige hundert Meter. Dennoch werden hier international angesehene Rot- und Weißweine hergestellt. Ihre Reputation strahlt auch auf die Stadt Beaune aus. Dieses historische Zentrum verrät Ihnen alle Geheimnisse der Weinregion Bourgogne.

Etwas weiter im Westen, hinter der Côte de Beaune, wachsen die Reben auf einem leicht gekrümmten Plateau in 400 Metern Höhe. Hier befinden Sie sich in den Hautes Côtes de Beaune. Auf den sonnigsten Hängen produzieren die Weinbaugemeinden lebendige und zugängliche Weine der Appellation Bourgogne Hautes Côtes de Beaune.

 

Ein außergewöhnliches Terroir, das sich Rot- und Weißweine teilen.

© BIVB / ARM.COM Landscape in the wine growing region in the Côte de Beaune.

In der Umgebung von Beaune, sind die Weinberge hauptsächlich mit Pinot Noir (Volnay, Pommard, Ladoix) bestückt, auch wenn Chardonnay auf dem Hügel von Corton (Corton, Corton-Charlemagne) wunderbare Weine hervorbringt.
Von Meursault an dominiert der Chardonnay und ergibt Weine mit einer großen aromatischen Vielfalt – darunter legendäre Appellationen wie Bâtard-Montrachet, aber auch kleine Schätze wie Saint-Aubin oder Santenay.
Ausgehend von diesen beiden typisch burgundischen Rebsorten produzieren die Winzer der Region berühmte Appellationen.

 

Fokus auf Côte de Beaune und Hautes Côtes de Beaune

© BIVB / IBANEZ A. / JOLY M./ ARMELLEPHOTOGRAPHE.COM

 

Mehr entdecken

Eine Legende, um die Namen der Grands Crus du Montrachet im Gedächtnis zu behalten …

Montrachet, eine Hochburg der Bourgogne, ist die Heimat von fünf weißen Grands Crus (Montrachet, Bâtard-Montrachet, Chevalier-Montrachet, Bienvenues-Bâtard-Montrachet und Criots-Bâtard-Montrachet).

Um ihre Namen besser behalten zu können, sollten Sie sich diese kleine Geschichte merken:
Der Seigneur Montrachet ging auf die Kreuzzüge und traute seine jungfräuliche Tochter seinem bevorzugten Ritter an.
Während seiner Abwesenheit geschah, was geschehen musste: Ein Kind wurde aus dieser ungesetzlichen Allianz geboren.
Nach der Rückkehr von den Kreuzzügen entdeckte der Seigneur diesen Bastard (im Französischen „Bâtard“), der bei seinem Anblick zu Weinen begann. Daraufhin sagte der Seigneur: „Criots-Bâtard!“ (der Bastard schreit!).
Er war jedoch ein guter Mann und nahm das Kind mit den Worten „Bienvenues-Bâtard-Montrachet“ (Willkommen, Bastard von Montrachet) in seine Familie auf.

Top
Geniessen Sie Wein mit Bedacht,der Missbrauch von Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit
{climat Vignoble Bourgogne Patrimoine Mondial}